Helfen Sie uns sicherzustellen, dass Nania und andere
Tiere die Unterstützung bekommen, die sie brauchen
Im Browser anzeigen
Jetzt spenden  
Helfen Sie uns sicherzustellen, dass Nania und andere Tiere die Unterstützung bekommen, die sie brauchen
 
Liebe Frau Linnenkohl,
Nania hat sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt, und das ist ein Grund zur Freude!

Um diesen großen Schritt in Richtung Auswilderung zu feiern, haben wir für das Elefantenkalb zusätzliche Spezialmilch, Vitamine, Probiotika und neue Trinkflaschen gekauft. Wir hoffen bald noch zusätzlich vier Solarkameras erwerben zu können, um ihr Sozialverhalten mit wilden Elefanten zu beobachten.

Wir müssen jedoch nicht nur auf Nania achten, sondern auch auf ihre besten Freunde: das Schaf Whisty und ihre fürsorglichen Pfleger.

Helfen Sie uns, Tiere zu retten!

Whisty benötigt spezielles Futter und tierärztliche Versorgung. Und die Tierpfleger brauchen unsere finanzielle und emotionale Unterstützung. Sie kümmern sich rund um die Uhr um Nania und verdienen höchste Anerkennung.

Unterstützen Sie Tierpfleger weltweit!

Nanias Auswilderungsgehege ist nur eine von vielen Einrichtungen weltweit, wo unsere Experten Tiere retten, rehabilitieren und zurück in die Freiheit entlassen. Wir kümmern uns um Nashornbabys in Indien, verletzte Greifvögel in Peking, gestrandete Meeressäuger auf Cape Cod und viele andere Tiere weltweit.

Mit ihrer Spende helfen Sie Nania und unterstützen unsere Initiativen weltweit.

Gemeinsam können wir den Tieren eine zweite Chance auf ein Leben in Freiheit geben und eine Welt schaffen, in der Menschen und Tiere friedlich zusammen leben können.

Herzlichst,

Celine Sissler-Bienvenu  
Celine Sissler-Bienvenu

IFAW Direktorin Frankreich und frankophones Afrika

P.S. Tiere weltweit brauchen unsere Hilfe. Unterstützen auch Sie sie auf ihrem Weg zurück in die Wildnis.

 
Auch teilen hilft   Teilen Facebook   Teilen Twitter   Teilen email
 
 
 
Vielen Dank für Ihre Spende an den IFAW. Die Spenden an den IFAW fließen generell allen Tierschutzprojekten der Organisation zu und werden jeweils dort eingesetzt, wo Geld am dringendsten benötigt wird.
Folgen Sie uns
Facebook   Twitter   Youtube
International Fund for
Animal Welfare

Max-Brauer-Allee 62 - 64
22765 Hamburg
Impressum

Mit lis.lis@web.de sind Sie für den IFAW-Newsletter angemeldet.

Wenn Sie den IFAW Deutschland Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.

Für weitere Änderungen kontaktieren Sie bitte info-de@ifaw.org.

Hinweis: Wenn Sie weiterhin den IFAW-Newsletter erhalten möchten, fügen Sie bitte unsere Absenderadresse news@ifaw.org in Ihr Mail-Adressbuch ein. Markieren Sie die IFAW Adresse zusätzlich als "sicher", falls Sie einen Spam-Filter in Ihrem Mail-Programm eingestellt haben. Falls Sie Mail-Programme wie AOL, Hotmail, MSN oder Yahoo verwenden, ist diese Einstellung besonders wichtig, da wir leider in der Vergangenheit viele Rückläufer von diesen Mail-Accounts erhalten haben.